ARFO Fotobuch

15.01.2021 ARFO-Buch-Projekt
Wir wollen im Jahr 2021 gemeinsam ein Fotobuch herausbringen.
Das übergeordnete Thema und damit der Buchtitel soll Zeitenwende sein.
Das Thema ist so weit gefasst, dass damit den teilnehmenden Autorinnen und Autoren viel
Spielraum für die eigene Ausgestaltung bleibt, andererseits dem Buch aber auch ein gewisser
Rahmen gegeben wird.
Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält Raum für die Präsentation einer in sich
geschlossene fotografische Arbeit, bestehend aus etwa 10 bis 20 Bildern und einem einleitenden
Text. Die Arbeiten bilden die Kapitel des Buches.
Bei der Gestaltung der einzelnen Arbeiten wollen wir voneinander lernen. D. h. es findet eine
intensive Diskussion und gegenseitige Beratung der Projektteilnehmer*innen bei der Auswahl der
Bilder aus einem größeren Vorrat, bei der sequenziellen Gestaltung der Bilder-Strecken und beim
Seiten-Layout (Platzierung auf der Buchseite, Format, etc.) statt. Letztlich bleibt es aber jeder
Autorin bzw. jedem Autor überlassen was er wie zeigt. Die Festlegung in welcher Reihenfolge die
Arbeiten im Buch erscheinen, treffen wir gemeinsam. Gleiches gilt für die Gestaltung des BuchCovers.
Die Vorstellung von Zwischenergebnissen bei unseren ARFO-Monats-Treffen sind möglich, wenn
gewünscht.
Eine zu wählende Person übernimmt die Gesamt-Editierung und die Bestellung bei einem
Buchproduzenten (vorzugsweise blurb.de).
Voraussetzung für die Teilnahme am Projekt ist, dass die jeweilige Autorin bzw. der Autor das
Recht zur Veröffentlichung seiner Bilder einräumt und dem Gesamt-Editor gegenüber zusichert,
dass die Persönlichkeitsrechte und sonstige Rechte an den abgebildeten Personen und Sachen
geklärt sind (sinngemäß formuliert).
Solange keine persönlichen Treffen möglich sind werden wir für die Zusammenarbeit auf
geeignete Computer-Applikationen ( vorzugsweise jitsi.org in Kombination mit miro.com)
zurückgreifen müssen. Das bedeutet, dass jede Teilnehmerin bzw. jeder Teilnehmer einen OnlineZugang benötigt und bereit sein muss, sich mit den Werkzeugen vertraut zu machen.
Um die Kosten der Buchproduktion zu decken sagt jede Teilnehmerin bzw. jeder Teilnehmer zu,
mindestens ein Exemplar des Buches zu erwerben. Mit einer Sammelbestellung und der Nutzung
einer Rabattaktion, wie sie Blurb häufig anbietet, lässt sich der Buchpreis aber im Rahmen halten.
Abhängig von Seitenumfang, Papierart, Art des Bucheinbandes und schließlich Rabatt bewegt der
Preis in der Größenordnung von unter 50 Euro. Es besteht nicht die Absicht mit dem Verkauf
einen Gewinn zu erwirtschaften. Ob das Buch in den öffentlichen Verkauf kommt entscheidet die
Gruppe der Autorinnen und Autoren.
Für das Zustandekommen des Projektes ist eine Beteiligung vom mindestens 5 ARFOFotograf*innen erforderlich.
Roland Rast, 5. Januar 2021

 

Am 22.01.2021   trafen sich in einer Online-Konferenz sechs ARFO-Team-Mitglieder zum Kick-off des ARFO-Fotobuch-Projektes 2021. Ziel des Treffens war es sich darüber auszutauschen, wie jeder für sich persönlich das Projekt-Thema „Zeitenwende“ versteht und daraus Ansätze der fotografischen Visualisierung zu entwickeln. Außerdem sollte die weitere Vorgehensweise abgestimmt werden.

Mit dabei waren Andreas D,  Jürgen G., Georg K., Christian R., Stefan W. und Roland R. Rolf S. ließ sich entschuldigen weil er temporär keinen sicheren Internet-Zugang gewährleisten konnte.

Hier folgen beispielhaft einige Interpretationsmöglichkeiten zum Thema:

Corona und die Impfung

Baumsterben und Wiederaufforstung

Leerstände in den Städten und Lieferando & Co.

Zoom, Microsoft Teams, Jitsi & Co. statt Stammtisch und Präsenzveranstaltung

Homeoffice und leere Büros

Amazon & Co versus Einzelhandel

Leere Innstädte und überfüllte Naherholungsgebiete

Jahreszeiten (Frühlingsbeginn, …)

Home-Schooling und leere Klassenzimmer

Energiewende (Braunkohle versus Windkraft, Elektro-Voltaik, …)

usw.

Aus diesen oder anderen Ansätzen nun Bild-Ideen zu generieren, soll die Aufgabenstellung für ein nächstes virtuellen Treffen am 26.02.2021, wieder um 19 Uhr sein. Der vierte Freitag im Monat, 19 Uhr soll bis auf weiters zum Jour Fixe für das Projekt werden und auch im ARFO-Kalender als solcher erscheinen. Der Link zum Cloud wurde per E-Mail bekannt gegeben.

Für die weitere Zusammenarbeit und um uns die Möglichkeit zu geben, erste Bilder zu zeigen und anzusehen, erzeugt Georg in der ARFO-Cloud ein Verzeichnis zum Fotobuch-Projekt. Der Link  ist bereits  per E-Mail verteilt worden. Die Auflösung der dort abgelegten Bilder soll 1000 px an der langen Seite betragen.

Dieser Blog, der monatlich fortgeschrieben wird, soll auf der ARFO Web-Site erscheinen und es den Team-Mitgliedern ermöglichen den Projektfortschritt zu verfolgen.

Über Kommentare kann mit individuellen Ideen ergänzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.