Fotofahrt – Brückenkopfpark

Brückenkopfpark-Jülch

Fotofahrt Brückenkopfpark-Jülich – 2015

a

…………………die Hobbyfotografen des ARFO Fototeams Köln die für dieses Jahr wohl letzte Fototfahrt. Entgegen den sonstigen Gewohnheiten, ging es diesmal aber erst  am späten Nachmittag auf die Reise. Als Fotoevent war ein Besuch des Brückenkopfparks in Jülich angedacht. Ziel dieser Fotofahrt war es, die Installationen des Lichtkünstlers Wolfgang Flammersfeld zu bestaunen und letztendlich auch auf den Sensoren fotografisch festzuhalten. Nach einer kurzen Anfahrt im Park angekommen, hatten wir noch genügend Zeit um uns mit den örtlichen Gegebenheiten noch etwas vertraut zu machen. Neben dem vorab begutachteten Lageplan des Parks, hatten wir auch noch die Möglichkeit die einzelnen Lichtinstallationen schon einmal etwas zu begutachten. Das Programmheft des Veranstalters versprach uns schon ein richtig tolles Foto Highlight, was wir an diesem Abend erleben durften.

a

Nun aber galt es sich erst einmal in etwas Geduld zu üben und abzuwarten bis die abendliche Dämmerung einsetzte. Die für den einen oder anderen wohl etwas zu lange Wartezeit bis dahin, verbrachten wir in dem ansässigen Parkrestaurant. Hier stärkten wir uns mit einem gesunden Kürbiskernsüppchen und anderen leckeren Köstlichkeiten. Bevor es aber dann auch wirklich los ging, hatte jeder noch einmal die Gelegenheit genutzt um sein mitgeführtes Equipment auf Vollständigkeit und Funktion zu überprüfen.

a

Brückenkopfpark-01

Fotofahrt Brückenkopfpark-Jülich – 2015

a

Nun war es aber dann soweit und es konnte endlich losgehen. Bevor die ersten Aufnahmen aber gemacht werden konnten, galt es sich aber noch einmal mit all den notwendigen Kameraeinstellungen seines Bodys vertraut zu machen. Da jeder von den mitgereisten Fotografen sich schon einmal mit einer ähnlichen Fotoarbeit beschäftigt hatte, konnten auch vereinzelte hilfreiche und brauchbare Tipps weitergegeben werden.

Nachdem die Dunkelheit vollständig eingetreten war ging es in kleinen Gruppen los. Jeder hatte sich vorab schon einmal sein persönlichen Highlights vorgemerkt. Die Lichterketten verwandelten teilweise Bäume und Gebäude in mystische Motive. Als der Park um 23:00 Uhr letztendlich geschlossen wurde, hatte keiner der Mitgereisten bemerkt wie schnell doch die Zeit verstrichen war.

Um 23:00 Uhr fuhren wir dann mit vollen Speicherkarten wieder nach Hause und stellten fest, dass dieses ein sehr schönes Fotoevent war. Wenn auch schon etwas kalt aber jeder hatte viel Spaß gehabt an diesem Abend. Ein besonderer Dank für diese tolle Foto – Idee noch einmal an Jürgen Guhlke.

a

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>