Fotofahrt zu den Eifler Maaren

Maare - 03Ursprünglich wollten drei Fotografen des ARFO-Fototeams samstags 8.00 Uhr Richtung Manderscheid fahren; leider mußte Jürgen kurzfristig absagen, sodass nur Elias mit seiner Partnerin und meine Frau mit mir in die Eifel fuhren. Nachdem wir über Adenau, Kelberg nach Daun fuhren, war es nur noch ein Katzenspruch an das erste Maar.

Das Totenmaar (korrekt heißt es: Weinfelder Maar) trägt seinen Namen in Erinnerung
an eine Pestepidemie, der um 1512 fast die gesamte Gemeinde zum Opfer fiel.
Heute erinnert nur noch die kleine Kirche an den Ort, der Friedhof gehört jetzt zur
Gemeinde Schalkenmehren, auf unserem Spazierweg trafen wir auf eine gutgelaunte Ziegenherde.
Die nächste Station war das Meerfelder Maar, über dem der Aussichtspunkt „Landesblick“ thront, der einen hervorragen Ausblick über das Maar, bis zum Hunsrück bot.Die erforderliche Kaffee-Pause legten wir auf der Terrasse der Manderscheider Unterburg ein.
Die letzte Station war das Holzmaar, leider begann es sich zu bewölken, aber es blieb trocken.

Willi Johannes. 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>